Jahreshauptversammlung 2018

Mit großer Beteiligung der Mitglieder im KB konnte der
Vorsitzende Günther G. Lentz die Versammlung eröffnen.
Man begann mit ehrendem Gedenken der Verstorbenen und Auszeichnung verdienter Mitglieder:
Treue-Urkunde für 10 Jahre an Lothar Weismüller
Treue-Urkunde für 20 Jahre an Brunhilde und Dieter Müller
Kyffhäuser-Verdienst-Kreuz I an Kameradin Maria Vogt
Kyffhäuser-Verdienstkreuz I im Eichenkranz an Kamerad Hans Graf
Der Schießsportgruppe galt Dank und Anerkennung für ihren Einsatz.
Die Kassenprüfer bescheinigten dem Vorstand eine ausgeglichene Vereinsführung und Würdigung.
Zur Neu / Wiederwahl erfolgte einstimmig die Bestätigung des alten und neuen Vorstandes.
Mit einem gemeinsamen Mittagessen, der Vergabe kleiner Präsente an engagierte Mitglieder, endete die Jahreshauptversammlung.
Mit herzlichen Ostergrüßen, insbesondere an die verhinderten Kameradinnen und Kameraden,
bat der Vorstand um rege Beteiligung an der Schifffahrt am 23. Mai 2018
                                                                                                         Le

Jahresabschlussfeier 2017

Eine überaus große Versammlung konnte der
Vorsitzende Günther G. Lentz begrüßen.
In einem kurzen Rückblick wurden von ihm die Aktivitäten heraus gestellt; hier besonders die Leistungen unserer Schießsportgruppe unter
Führung von Kamerad R. Vogt.
Mit Hinweis auf die Bundesversammlung wurde mit Freude zur Kenntnis genommen, das unser
Landesvorsitzende Patrick Krickel zum Vize-Präsidenten
gewählt wurde.
Es erfolgte ein Vortrag von Kamerad Joachim vom Hövel zum 75. Jahrestag "...der Fall von Stalingrad..." und stellte dabei die Zeichnung, die als
"Madonna von Stalingrad"
bekannt wurde, vor.
Tief betroffen hielten die Anwesenden inne.
Mit vielen guten Wünschen bedankte sich der Vorstand für die Treue zur Kameradschaft und viel Erfolg 2018
                                                                                                                Le

Volkstrauertag 2017

Ortsvorsteherin Frau Dr. El. Lossen-Geißler begrüßte die Teilnehmer zur Gedenkveranstaltung mit den Worten "...wachsam zu sein und an die Überwindung von Krieg und Gewalt zu arbeiten..."
Die Gedenkansprache hielt Frau Finanzministerin Doris Ahnen:
"Im Krieg gibt es keine Sieger. Das unermessliche Leid der Opfer ermahnt uns. Wir haben die Pflicht eine Geisteshaltung gegenüber dem Krieg und zur Sicherung des Friedens anzunehmen..."
Vor dem Ehrenmal erklang das Lied ....vom guten Kameraden... durch den Trompeter unserer Soldatenkameradschaft Thomas Lehr.
Der Vorsitzende Günther G. Lentz bat die BwResKam Mainz zum Treffen am Krieger-Ehrenmal 1870/71, das pflegerisch und denkmalerhaltend von unserer Soldatenkameradschaft betreut wird.
                                                                                                      Le

 

 

18.03.18 Kc